Schulsanierung

19.12.2012

So macht Feiern Spaß!

Das Rotteck feiert Ende der Gesamtsanierung[mehr]

Kategorie: Kulturelles, Allgemeines, Top-News, Schulsanierung

21.07.2010

„Sonnenbank“ ein voller Erfolg

Eltern bauen erste Solaranlage auf dem Rotteck-Gymnasium Mit dem Motto „Wir kriegen was auf’s Dach“ hat der Sonnenbank e. V., gegründet von Eltern am Rotteck-Gymnasium, für die Errichtung einer Photovoltaikanlage auf dem sanierten Turmdach der Schule geworben. Die Initiative war ein voller Erfolg. Schon nach weniger als einer Woche hat der Sonnenbank e. V. das für die Errichtung der knapp 90.000,00 Euro teuren Anlage notwendige Kapital zusammen. Die Anlage wird voraussichtlich Mitte April ans Netz gehen. „Sehr zufrieden“ ist er Vorstand des Sonnenbank e. V., Jochen Hefer, mit der Resonanz auf dessen Projekt. Nachdem die Idee am schmutzigen Donnerstag erstmals den Eltern vorgestellt wurde, lagen am vergangenen Mittwoch schon genügend verbindliche Angebote vor, um den Eigenkapitalanteil der Anlage zu finanzieren. Mit einer Nennleistung von 28,3 kW/p wird die Anlage etwa 30.000 kW/h Strom pro Jahr erzeugen. Das entspricht einer CO2-Einsparung von 18 Tonnen pro Jahr. Der erzeugte Strom wird ausreichen, um den Jahresbedarf von 15 Zwei-Personen-Haushalten zu decken. Der wesentliche Teil der Einnahmen aus der Stromeinspeisung wird dazu verwandt, die Ausstattung des Rotteck-Gymnasiums zu verbessern. Der Sonnenbank e. V. beabsichtigt, nach und nach auf den sanierten Dächern des Rotteck-Gymnasiums weitere PV-Anlagen zu installieren. Als nächstes wird das Dach der neuen Sporthalle der Schule mit einer Anlage überplant. „Für diejenigen Eltern, die jetzt nicht zum Zuge...[mehr]

Kategorie: Allgemeines, Schulsanierung

23.05.2009

Schulsanierung

In den Jahren 2008 bis 2010 wird das Rotteck-Gymnasium im Zusammenhang mit dem Bau der Sporthalle des Montessori-Zentrums Angell e.V. von Grund auf saniert. Um die Gesamtsanierung des Rotteck-Gymnasiums erfolgreich gestalten zu können, wird die Schulgemeinschaft - Kollegium, Schüler- und Elternschaft - in diesen Prozess mit einbezogen. Ein SANIERUNGSBEIRAT und mehrere ARBEITSKREISE werden in enger Abstimmung mit dem GEBÄUDEMANAGEMENT FREIBURG (GMF) und dem PROJEKTMANAGEMENT ADAM sowie den ARCHITEKTEN BÖWER EITH MURKEN die einzelnen Sanierungsbereiche erörtern und gemeinsam die besten Lösungen suchen. Dazu Johannes Klauser, Leiter des Gebäudemanagement Freiburg: "Wir wollen diese Sanierung gemeinsam mit der Schule zu einer Erfolgs-Story machen!" Informationen dazu finden Sie auf dieser Seite. Gemeinderatsbeschluss und Beschlusssvorlage Hier sehen Sie den Flyer der Stadt Freiburg: [mehr]

Kategorie: Schulsanierung

26.11.2008

Projektmanagement

Für die Koordination der Planung und Sanierung zeichnet das Projektmanagement Adam, Freiamt, verantwortlich. Diese Büro verfügt bereits über umfangreiche Erfahrungen mit einer Gesamtsanieurng von Gebäudekomplexen (z.B. Bankgebäude), die auch während der Sanierungsphase dem Nutzer - zumindest in begrenztem Umfang - zur Verfügung stehen müssen. Das Projektmanagement arbeitet bei der Sanierung des Rotteck-Gymnasiums eng zusammen mit dem Gebäudemanagement Freiburg, dem Amt für Schule und Bildung (ASB), dem Architekturbüro Böwer (Entwurf und Bau Angell-Sporthalle) und dem Sanierungsbeirat des Rotteck-Gymnasiums, dem Mitglieder aller Gruppen der Schulgemeinschaft angehören. - Als "jour fix" vor Ort wurde der Montag als Wochentag ausgewählt; in der Zeit von 16 - 18.30 Uhr tagt der Sanierungsbeirat unter der Leitung von Herrn Adam in der Schule. Die Besprechungsprotokolle sind öffentlich und werden sukzessive in die Homepage eingestellt. Das Protokoll der jeweils letzten Sitzung erscheint zuerst. Protokoll 13 (pdf-Download) Protokoll 12 (pdf-Download) Archiv [mehr]

Kategorie: Schulsanierung

15.09.2008

Mitwirkung der Schulgemeinschaft

Um die Gesamtsanierung des Rotteck-Gymnasiums erfolgreich gestalten zu können, bedarf es der Einbeziehung der Schulgemeinschaft - Kollegium, Schüler- und Elternschaft - in diesen Prozess. Aus diesem Grund wird der Sanierungsbeirat in enger Abstimmung mit dem Gebäudemanagement Freiburg und dem Projektmanagement Adam sowie dem Architekturbüro BöwerEithMurken die einzelnen Sanierungsbereiche erörtern und gemeinsam die besten Lösungen suchen. Bei Bedarf werden zusätzlich Arbeitskreise gebildet. Dazu Johannes Klauser, Leiter des Gebäudemanagement Freiburg: "Wir wollen diese Sanierung gemeinsam mit der Schule zu einer Erfolgs-Story machen!" Mit freundlichen Grüßen gez. E. Fugmann, Schulleiter [mehr]

Kategorie: Schulsanierung

15.09.2008

Sanierungsbeirat

Der Sanierungsbeirat setzt sich aktuell wie folgt zusammen: Die Schülermitverantwortung (SMV) wird vertreten durch Bianca Hölz, Nadine Heß, Simon Braun und - als Vertreterin - Juliane Fecht. Auf Elternseite wirken die Elternbeiratsvorstände, Frau Passlick und Frau Krauskopf, mit; außerdem die Elternvertreter: Herr Dalmühle, Herr Hefer, Frau Kaiser-John und Frau Dr. Treß. Das Kollegium wird repräsentiert durch die Kolleginnen Sydow (Personalrätin), Pöll (Chancengleichheitsbeauftragte) sowie durch die Kollegen Kügele (Mitglied der Schulkonferenz 2007/08) und Martin (Personalrat). Die Schulleitung wird durch Herrn Fugmann und Herrn Galster im Gremium repräsentiert. Schließlich ist Herr Herdeg n seiner Funktion als Hausmeister festes Mitglied des Sanierungsbeirats. Die Sanierungsbeiratssitzungen leitet Herr Adam, Projektmanagement; das Gebäudemanagement Freiburg (GMF) wird vertreten durch Herrn Friedrich (Architekt und Projektleiter) und Herrn Müller (Produktmanager und Verantwortlicher für die Gesamtabwicklung). Aus gegebenem Anlass nimmt auch Herr Dipl.Ing. Böwer teil, dessen Architekturbüro im Auftrag der Stadt Freiburg die zukünftige Angell-Sporthalle sowie die neue Fahrrad-Tiefgrage des Rotteck-Gymnasiums plant. Der Sanierungsbeirat zeichnet sich durch feste Zugehörigkeit auf Dauer aus, steht darüber hinaus aber - sofern sachlicher Bedarf besteht - weiteren Teilnehmenden punktuell offen. Im Sanierungsbeirat werden alle baulichen Fragen ebenso wie...[mehr]

Kategorie: Schulsanierung

22.03.2008

Startschuss zur Generalsanierung am 13. März 2008!

GRUSSWORT E. Fugmann  Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, Sehr geehrte Damen und Herren des Gemeinderates der Stadt Freiburg, Sehr geehrter Herr Klute, Sehr geehrte Damen und Herren, Liebe Schülerinnen und Schüler, gerne richte ich als Schulleiter des benachbarten Rotteck-Gymnasiums ein Grußwort an alle hier Versammelten, insbesondere an die Mitglieder der Schulgemeinschaft des Montessori Zentrums Angell! Der heutige Spatenstich ist ein symbolträchtiger Akt - zahlreiche, lange gehegte vage Hoffnungen und Sehnsüchte werden endlich zu etwasganz Konkretem: Schülerinnen und Schüler, Sportlehrerinnen und -lehrer freuen sich auf die vielfältigen Möglichkeiten, die die neue 3-teilige Halle bieten wird! Die eigene Sporthalle wird endlich die Voraussetzungen schaffen, in unmittelbarer Nähe qualitativ hochwertigen Sportunterricht zu verwirklichen! Ihre Schule wird damit auch die Möglichkeit haben, ein eigenes Sportprofil - strukturell ebenso wie in der Außenwahrnehmung - aufzubauen, Ihr schulisches Angebot wird insgesamt vielseitiger und gewinnt an Qualität. Die neue Sporthalle wird über den reinen Schulsportunterricht hinaus dem neu gegründeten Sportverein eine hervorragende Plattform bieten. Wir - die Schulgemeinschaft des Rotteck-Gymnasiums - freuen uns hierüber mit Ihnen und gratulieren Ihnen zu diesem wichtigen Schritt nach vorne! Wir alle wissen, dass dem heutigen Tag zahlreiche Proteste aufgrund des ursprünglich...[mehr]

Kategorie: Schulsanierung

Treffer 1 bis 7 von 9
<< Erste < Vorherige 1-7 8-9 Nächste > Letzte >>

Archiv der Projektprotokolle

Hier können Sie die bisherigen Protokolle zur Schulsanierung einsehen: PDF-Projektprotokolle