nachgefragt mit Christian Wulff


Am 30. Juni 2010 wird er von der Bundesversammlung zum bislang jüngsten deutschen Bundespräsidenten gewählt.
Als Bundespräsident bezieht er Stellung, eckt damit an: "Der Islam gehört inzwischen auch zu Deutschland". Die Integration, der Zusammenhalt in der Gesellschaft soll das Leitthema seiner Präsidentschaft werden: "zwischen Jung und Alt, zwischen Menschen aus Ost und West, Einheimischen und Zugewanderten, (...) Menschen mit und ohne Behinderung."

Viel Zeit soll ihm hierfür nicht bleiben: 2012 tritt er zurück, nachdem die Staatsanwaltschaft ein Ermittlungsverfahren eröffnet hat. Vor Gericht wird er in allen Punkten freigesprochen, doch die Medien hatten ihn zu diesem Zeitpunkt bereits angeklagt und verurteilt.
Auch ohne Amt setzt er sich heute für das ein, was ihm wichtig ist: Er engagiert sich für die Deutschlandstiftung Integration, den Dialog mit der Arabischen Welt und Asien oder die Multiple-Sklerose-Gesellschaft.

Ein Gespräch über die aktuelle ungewisse politische Großwetterlage, Verantwortung eines Bundespräsidenten, den Zusammenhalt in der Gesellschaft, Medien und Demokratie. Mit einem, der das politische Geschäft kennt wie Wenige.

Christian Wulff zu Gast bei Marie Sieah und Jakob Hahn.
Donnerstag, 07.12.17, 19.30 Uhr, Rotteck-Gymnasium Freiburg
Eintritt frei

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.
das nachgefragt-Team