Naturwissenschaften, Informatik und Technik

Naturwissenschaftlicher Unterricht am Rotteck-Gymnasium


Das Rotteck-Gymnasium ist von seiner Tradition her eine Schule mit mathematisch-naturwissenschaftlicher Prägung. Gegründet wurde es schon im 19. Jahrhundert, um höhere Bildung an die technischen Entwicklungen anzupassen.

Die naturwissenschaftlichen Fächer Biologie, Physik und Chemie werden in den Klassenstufen 5 und 6 durch das den Fächerverbund Biologie, Naturphänomene und Technik (BNT) und in den Klassenstufen 8, 9 und 10 durch das Profilfach Naturwissenschaft und Technik (NwT mit eigenen Fachräumen) ergänzt und erweitert. Alle naturwissenschaftlichen Fachräume sind für experimentelles Arbeiten in Schülergruppen eingerichtet.

Biologie, Naturphänomene und Technik (BNT) und Naturwissenschaft und Technik (NwT)


Beide Fächer sind handlungsorientiert konzipiert und fächerverbindend angelegt. Im BNT-Unterricht ist uns wichtig, dass sich die Schülerinnen und Schüler im sicheren Umgang mit naturwissenschaftlichen und technischen Methoden und Arbeitsgeräten wie Bunsenbrenner oder Säge üben. Dazu werden die Klassen in einer Praktikumsstunde pro Woche in zwei kleinere Gruppen geteilt. Im Profilfach NwT werden die Schülerinnen und Schüler der Mittelstufe an anspruchsvollere Arbeitsweisen und Projektarbeit herangeführt. Somit werden ihnen echte Ingenieursfähigkeiten vermittelt.

Informatik


In der 5. Klasse durchlaufen alle Schüler einen Basiskurs Medienbildung, in dem sie sich mit den Anforderungen der digitalen Welt auseinandersetzen und eigene Kompetenzen erwerben. In der 7. Klasse wird Informatik mit einer Wochenstunde unterrichtet, um Grundlagen für die Anwendungsmöglichkeiten in den darauf folgenden Klassenstufen, z.B. im naturwissenschaftlichen Unterricht zu schaffen. In der Kursstufe besteht die Möglichkeit, Informatik als 2-stündiges Wahlfach über vier Halbjahre zu besuchen.

Naturwissenschaftlicher Unterricht in der Oberstufe


In der Kursstufe sind alle drei Naturwissenschaften sowohl als zweistündige als auch vierstündige Kurse eingerichtet. Hier können die Schülerinnen und Schüler entsprechend ihren Neigungen und Fähigkeiten Schwerpunkte setzen.

Außerdem können die Kursstufenschüler im Rahmen eines Schulversuchs das Fach Naturwissenschaft und Technik als 2-stündiges Fach über vier Halbjahre belegen.

Im Rahmen des Seminarkurses Schüler-Ingenieur-Akademie (SIA) erhalten interessierte Schülerinnen und Schüler vertiefte Einblicke in regionale Betriebe und Forschungseinrichtungen.

Bei einer meeresbiologischen Studienfahrt an die Costa Brava wird die systematische Erkundung eines Ökosystems mit sportlichen, geografischen und kulturellen Inhalten verknüpft.

Wettbewerbe


Auf der folgenden Seite finden Sie Links und ausführliche Beschreibungen zu verschiedenen Wettbewerben aus den Bereichen Naturwissenschaften und Technik: » Wettbewerbe in Naturwissenschaften und Technik

Angebote für interessierte Schülerinnen und Schüler


» Science Junior Club des Freiburg Seminars

Zielgruppe: SchülerInnen der Klassenstufen 5-7

Ein Angebot aus den Bereichen Technik/Physik und Biologie/Chemie. Die Gruppe trifft sich etwa zwei Mal im Monat und bearbeitet  verschiedene Themenbereiche, so z.B. eine Einheit zu Robotern:. Wir wollen Lego Roboter bauen und programmieren. Die Roboter bekommen verschiedene "Sinne", um durch einen Tunnel zufahren, einer Linie zu folgen, Farben zu sortieren, ein Zimmer zu bewachen oder einem anderen Roboter auf Schritt und Tritt zu folgen.

» Freiburg Seminar für Mathematik und Naturwissenschaften
Zielgruppe: SchülerInnen der Klassenstufen 5-12

Zielsetzung des Seminars ist die Förderung besonders befähigter Schülerinnen und Schüler (vorwiegend der gymnasialen Oberstufe) in Mathematik und Naturwissenschaften. Jeder Teilnehmer entscheidet sich für eine der angebotenen Arbeitsgemeinschaften mit besonderem Anspruchsniveau. Gemeinsames Band für alle Seminarschüler ist eine Veranstaltungsreihe mit Vorträgen. Dieses Angebot wird durch Firmenbesuche, Studienfahrten und Wochenendseminare ergänzt und abgerundet.

» Science Academy Adelsheim
Zielgruppe: SchülerInnen der Klassenstufen 8 und9

Bei der JuniorAkademie Adelsheim — Science Academy Baden-Württemberg handelt es sich um ein Angebot für besonders begabte und motivierte Schülerinnen und Schüler, das weit über die Bildungspläne und die Möglichkeiten der Schule hinausgeht. In den Sommerferien treffen die Teilnehmenden auf Gleichaltrige, die ebenso besondere Fähigkeiten und Interessen in unterschiedlichsten Bereichen besitzen. Zwei Wochen lang arbeiten sie in Kursen mit Wissenschaftlern, Lehrkräften und Studenten zusammen, von denen sie in für sie neue Gebiete der Natur- und Geisteswissenschaften eingeführt werden.

Arbeitsgemeinschaften im Bereich Naturwissenschaft und Technik


Bienen-AG:
Unsere kleinen und großen Imker produzieren den beliebten schuleigenen Honig und eine große Auswahl an Bienenwachskerzen und nebenbei lernen sie eine ganze Menge über diese wichtigen Tiere.

Bach- & Umwelt-AG:
Das Rotteck-Gymnasium hat im Rahmen der Schulsanierung erwirkt, dass der an das Schulgelände angrenzende Kronenmühlenbach renaturiert und den Schülerinnen und Schülern zugänglich gemacht wird. Unsere Bachpaten untersuchen und pflegen das Gewässer, bepflanzen den Uferstreifen und bauen Nisthilfen für Vögel, Fledermäuse und Insekten.

Technik-AG:
Unsere Techniker dürfen bei keiner Schulveranstaltung fehlen. Sie sorgen für Sound und Beleuchtung und helfen bei der Wartung der EDV-Anlage.